Sie haben Demokratie im Briefkasten!

Wir danken unserern Mitstreitern ganz herzlich für die ersten Postsendungen.

Es ist ein gutes Gefühl, Eure Unterschriften aus dem Postfach in der Güterstraße zu holen. Die allermeisten Listen tragen direkt mehrere Unterschriften. Das ist klasse. Weiter so!

Ganz schön praktisch

Ausdrucken, ausfüllen, abschicken. Das ist einfach, ortsunabhängig und geht zu jeder Tages- und Nachtzeit. Auf der Rückseite der Liste haben wir direkt die Adresse hinterlegt. Diesen Tipp haben wir auch an den Verein Mehr Demokratie e.V. in Köln weitergegeben. Sie sind geben vielfach Hilfestellungen für Bürgerbegehren. Wir sind froh, dass wir etwas zurückgeben können.

Unterschrift als Privatsache

Wer seine Unterschrift per Post schickt, erhält sich ein hohes Level an Datenschutz. Danach sehen nur noch wenige Augen, wer das Bürgerbegehren unterstützt; wir und die Mitarbeiter der Stadtverwaltung.

Hygienisch einwandfrei

Wer seine Unterschrift per Post schickt, braucht sich um Corona keine Sorgen zu machen; Ihr Stift, Ihr Papier und die Briefmarke kleben Sie selbst auf. Wegen Corona setzen wir verstärkt auf Zusendungen per Post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.